IoT_Serviceentwicklung_Button 1

IoT_Requirement Engineering_Button 2

IoT_Konzeption Hardware_Button 3

IoT_Prozesse_Button 4

IoT_Systemevaluation_Button 5

IoT_Businessplanung_Button 6

IoT_App Place_Button 7

IoT_Referenzen


Von der Idee der Anwendung über das Geschäftsmodell bis hin zur Entwicklung der Applikation und der technischen Einbindung, alles aus einer Hand.

In einer Smart City birgt das Internet der Dinge grosses Innovationspotential und bietet bisher nicht erfasste Möglichkeiten für die Steigerung der Effizienz. Mit Glasfasernetzen und Funksystemen werden die Nervenbahnen der Stadt gelegt. Durch die Anbringung von Sensoren und Aktoren an «Dingen», einer sinnvollen Anwendung und oder einem geeigneten Geschäftsmodell eröffnet sich eine neue Welt von Möglichkeiten.

Serviceentwicklung

Bestehende und radikal neue Anwendungen mit IoT realisieren

Praktisch überall wo man hinschaut entstehen Ideen wie man existierende Problemstellungen, Lösungen und Prozesse durch den Einsatz von Internet der Dinge  (IoT) Technologie effizienter gestalten kann. Die Anwendungsfälle sind schier unerschöpflich.

Die IoT Serviceentwicklung kann also durch systematisches Screening von bestehenden Anwendungen erfolgen. Radikal neue Services können dann entstehen, wenn ein Kreativitätsprozess durchlaufen wird.

effectas wendet die Edison Methode an. Anhand dieser Methodik werden attraktive Geschäftsfelder eruiert und mit einer Palette an erprobten Kreativitätstechniken Ideen für Anwendungen generiert und zu markttauglichen Konzepten kombiniert und weiterentwickelt.

Requirement Engineering

IoT-Lösungen aus einer Hand

effectas kann bei IoT massgeschneiderte Komplett – Lösungen anbieten. Die Bedürfnisse des Business werden aufgenommen und in ein technisches Pflichtenheft eingearbeitet. Die Software lässt effectas entweder durch ein Tochterunternehmen oder durch Partner entwickeln.

Eine durchgehende Lösung beinhaltet die Einbindung von Sensoren, die Sicherstellung der Übertragung, die Programmierung der Applikationslogik und die Einbindung in die Backendsysteme.

Konzeption Hardware

Passende Hardware für jede Anwendung

Bevorzugterweise setzt effectas auf bewährte Komponenten. Bei Bedürfnissen welche durch im Handel verfügbaren Sensoren oder Aktoren nicht abgedeckt werden, nimmt effectas entsprechend notwendige Anpassungen vor oder konzipiert in Zusammenarbeit mit Partnern neue Komponenten.

Prozesse

IoT steigert die Effizienz

Beim Einsatz von IoT liegt der Hauptgewinn meistens bei Effizienzsteigerung. Wo heute noch menschliche Arbeitszeit benötigt wird, kann künftig durch Vernetzung von Objekten für einen Bruchteil der Kosten gesteuert oder überwacht werden.

Systemevaluation

Von den Anforderungen bis zur Implementierung

Im Gebiet IoT kann man zwischen verschiedenen Funk und Drahtgebundenen Technologien wählen. Jede Technologie weist Vor- und Nachteile auf.

Je nach Verwendungszweck und den Anforderungen, welche sich aus den Usecases ergeben, ist die eine oder andere Technologie zu empfehlen. Oft ist es eine Kombination der Technologien die zur optimalen Lösung führen.

effectas begleitet ihre Kunden durch den Prozess der Evaluation und bietet Hand zur Umsetzung individueller Lösungen.

Businessplanung

Von der Geschäftsidee zum Businessplan

IoT Projekte haben im Grundsatz zwei möglichen Ausprägungen wie sie Mehrwert generieren. Einerseits können Ideen für neue Geschäftsideen entwickelt werden, andererseits können bestehende Usecases revolutioniert werden.

effectas unterstützt in der Entwicklung von Geschäftsideen, bei der Geschäftsmodell-Entwicklung bis zur konkreten Ausarbeitung des Businessplans.

APP Place

Entwickler und Anwender verbinden

effectas stellt in einer Cloud alle von den Entwicklern freigegebenen Applikationen zur Verfügung. So können Unternehmen von einem wachsenden Marktplatz und ECO System für Innovation profitieren.